Tired
Liebherz - Kaltherz

Nicht immer kann der Himmel mit einer warmen Sonne lächeln. Gestern Nacht spürte ich dies nur zu deutlich. Schweigen. Aus einer einfachen Situation heraus. Ein unwohl platziertes Wort. Schmerz - der Impuls zu spät erkannt. Missverständnisse. Und aufkeimende, quälende Angst wieder mit all den Gedanken allein gelassen zu werden in der Dunkelheit. Ist man schlussendlich so wenig wert, dass sich nicht gekümmert und in Ausreden gewunden wird?

Es wird immer später. Stund um Stund vergeht ohne dass Einigung gefunden wird. Müdigkeit im Geiste und sie ist schlimm. Fürchterlich schlimm. Ernüchterung. Gedanken daran aufzugeben. Wenn ich noch genau wüsste wie ich mich in vorherigen Situationen gefühlt hätte, würde ich sagen, dass diese Müdigkeit noch nie schlimmer war. Aber ich erinnere mich nicht genau. Vielleicht ist es auch besser so.
Zurück bleibt nur die Verlorenheit, zunehmend mit jeder verstreichenden Stunde. Ich wünschte manchmal, dass ich alles ausblenden könnte was mich ins Wanken bringen kann... und einfach zu schlafen.
fairy~  
9.1.09 10:47


ssilence @ deviantart

Fairy. Das will ich von heute an sein. Leicht im Herzen. Schwebend. Unberührbar. Ich will davon gleiten wenn ein Windzug mich zu erhaschen droht, vielleicht mich sogar taumeln lässt. Ich will lieber im Märchenland träumen anstatt auf Wunder und Zeichen im Wachen zu suchen.
Vielleicht will ich kühl sein. Kühl; aber nicht kalt.
Es wird schwer, ich weiß. Aber das ist erst der Anfang.
Drum..
Es war einmal...
fairy~
9.1.09 09:21


Feenheim | Feenherz | Feentinte | Vergessen | Erzählt von...

Gratis bloggen bei
myblog.de